SommerSoccerCup
Der SommerSoccerCup ist ein karitatives Fußballturnier, das sämtliche Einnahmen der
„Initiative Krebskranke Kinder München e.V.“
zukommen lässt.

Was tun wir


Im Vordergrund dieses großen Fußballturniers steht der karitative Gedanke. Sämtliche Einnahmen kommen wie auch in den letzten sieben Jahren der „Initiative krebskranke Kinder e.V.“ zu Gute. Nach dem ersten Besuch 2009 in der Kinderkrebsstation des Klinikums München Schwabing und weiteren Treffen ist der Apo San Charity Events e.V. erst Recht überzeugt davon, dass die Spenden hier sehr gut Verwendung finden.

Die Initiative krebskranke Kinder wurde 1985 gegründet und unterstützt krebskranke Kinder, die in München behandelt werden, sowie ihre Angehörigen durch vielseitige Maßnahmen. Sie versteht sich als deren Interessensvertreter und Fürsprecher. Die Elterninitiative arbeiten eng zusammen mit den Behandlungsteams der kinderonkologischen Stationen, insbesondere des Klinikums Schwabing, kooperieren mit Ärzten, Pflege- und psycho- sozialem Team, sowie der „Schule für Kranke“. Ihr Ziel ist, den betroffenen Familien in ihrer Extrembelastung eine Stütze zu sein, ihnen mehr Lebensqualität und Perspektiven zu ermöglichen, während der Behandlung und in den Jahren danach. Längst sind es nicht mehr nur betroffene Eltern, die sich engagieren, sondern auch nicht-Betroffene, Geschwister, Freunde und auch ehemalige Krebskinder, die in der Vorstandschaft sind oder sich ehrenamtlich einbringen. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich und ihr Hilfsangebote wird aus Spendengeldern finanziert.

Insgesamt konnten durch den SommerSoccerCup der "Initiative krebskranke Kinder e.V." über 27.300 Euro gespendet werden.





Veranstalter mit Peter Seyb, Schatzmeister der „Initiative Krebskranke Kinder München e.V."
Veranstalter mit Vertretern der „Initiative Krebskranke Kinder München e.V.“
Veranstalter mit Florian Hahn (MdB); 2014
Titelseite des "Hallo Verlag" vom 29.Juli 2015
Veranstalter mit Florian Hahn (MdB); 2017
Schirmherr des 9.SSC war der Präsident der SpVgg Unterhaching, Manfred Schwabl

Partner werden


In diesem Punkt sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zum einen ist es natürlich möglich mit einer Geldspende den finalen Spendenbetrag zu erhöhen. Zum anderen gibt es die Möglichkeit einen der begehrten „Logoplätze“ auf unserer stark frequentierten Interview- und Fotowand zu erwerben (Abb. unten). Sie können uns auch unterstützen, indem Sie einen Banner oder sonstiges Werbematerial gegen eine Spende im Stadion platzieren. Auch Sachspenden für unsere hochwertig bestückte und beliebte Tombola sind sehr erwünscht. Zudem wurden im Vorjahr „Sideevents“ gesponsert, wie beispielsweise das „Schussgeschwindigkeitsmessen“, dass sich größter Beliebtheit erfreute. Dieses wurde vom Sportartikelgeschäft „Pele Sports“ mit dem Preis für den ersten Platz (Fußballschuhe) übernommen. Auch als durchaus lukrativ erwiesen hat sich die Möglichkeit, der Sponsor einer Mannschaft zu werden. Die Höhe der Unterstützung wird mit dem Team individuell vereinbart.

So thronte der Wanderpokal schon zweimal bei „DriverClub 44“ im Schaufenster. Kontakte zu Mannschaften ohne Sponsor vermitteln wird gerne.

Unterstützen können Sie den SommerSoccerCup aber auch schon mit einer Teilnahme oder Ihrem Besuch.

Wie kann ich den SommerSoccerCup unterstützen?
Geldspende
Sachspende (für die Tombola)
Individuelles Werbematerial im Stadion positionieren
Sponsorenlogo auf der Interview- und Fotowand erwerben
Hauptsponsor einer teilnehmenden Mannschaft werden
Selbst teilnehmen und/oder die Veranstaltung besuchen

Auf Ihren Wunsch erhalten Sie natürlich für jede Spende eine Spendenquittung von der „Initiative Krebskranke Kinder München e.V.“


Sponsorenlogo auf der Interview- und Fotowand
Sponsorenlogo auf der Interview- und Fotowand
Hauptsponsor einer teilnehmenden Mannschaft
Individuelles Werbematerial
Sachspende (für die Tombola)

9. SommerSoccerCup


Zum neunten Mal und größer als jemals zuvor.


24 Freizeit Mannschaften haben in 75 Spielen den Wanderpokal unter sich ausgespielt. Insgesamt nahmen mehr als 240 Spieler und 270 Zuschauer an der Veranstaltung teil. Die strahlenden Gewinner sind das Team "Gunners". Sie standen bereits in den vergangenen beiden Ausgaben im Finale und haben sich nun zum ersten Mal den Titel gesichert. Dazu mussten Sie im Finale DriverClub44, die Fahrschulmannschaft aus Neubiberg, schlagen. Diese hatte sich vorgenommen mit dem dritten Titel zum alleinigen Rekordsieger aufzusteigen.

Die Einnahmen kommen, wie auch in den vergangenen Jahren, der Initiative Krebskranke Kinder München e.V. (www.krebs-bei-kindern.de) des Klinikums München Schwabing – dem Sozialpartner der SpVgg Unterhaching - zu Gute. Vize-Präsident Peter Wagstyl bedankte sich im Rahmen der Siegerehrung bei allen ehrenamtlichen Helfern und den Initiatoren. Schirmherr der Veranstaltung war der Präsident der SpVgg Unterhaching, Manfred Schwabl. Die SpVgg Unterhaching war in diesem Jahr das erste Mal Gastgeber und Mitorganisator.

„Wir freuen uns, dass wir diesmal der Standort für dieses Benefizturnier sein dürften und können uns auch gut vorstellen, dass diese Veranstaltung zu einer Institution wird. Auf diese Art lebt das gemeinsame Engagement mit und für unsere Sozialpartner. Die Verbindung mit dem Fußball ist dabei ideal und bietet sich einfach an“, so der Mitorganisator Seitens der SpVgg und Leiter des Hachinger Nachwuchsleistungszentrums Florian Rensch.

Kontakt